Dienstag, 14. Oktober 2008

Die neuen Macbooks sind da

Hm. Das erste mal, dass ich bekennender Apple-Fanboy nicht voller Begeisterung nach einer Präsentation dasitze und mir überlege, wie ich den neuen Traum nur finanzieren kann...

Einerseits fügen sich die neuen Displays in eine schöne Reihe mit iMac und Cinema Display, andererseits ist die erzwungene Glossy-Variante schwer zu ertragen. Der neuerdings schwarze Rahmen um das Display sieht ein bisschen nach dem Sonderangebots-Notebook von Media Markt oder Saturn aus - da bin ich mir nicht sicher, ob das nun ein Fort- oder Rückschritt ist in der Designsprache.

Ansonsten wundervolle Details, die Verarbeitung, das Glas-Touchpad, das dünne Display und die traumhafte Tastatur wie im MacBook Air... ein wunderschönes Gerät, aber über das Display muss ich doch noch mal schlafen.

1 Kommentar:

Kayzah hat gesagt…

Das Display ist echt ein kleiner Downer. Apple rennt da leider wie z.B. Samsung auch einem Trend hinterher, der eigentlich keine Daseinsberechtigung hat: wenn man sich selbst im eigenen Display spiegeln will, kann man das mit einer Webcam tun.
Im Kaufhaus betrachtet knallen die Farben natürlich nochmal eine Nummer mehr, doch im Alltag wird das einfach nur nervig.

Seis drum: die neuen Macbooks sehen ansonsten großartig aus!